Donnerstag, 25. September 2014

Sammlerstücke


Wie schon erwähnt sind wir für ein paar Tage auf der Insel Fanoe gestrandet. Unser Ferienhaus für 8 Personen ist vom Feinsten. Da wir nur 6 Personen sind, hat jeder genug Freiraum, aber gemeinsame Wanderungen am Strand, ins Watt oder zusammen Pilze finden und Essen kochen ist auch sehr schön. Abends beim Kaminfeuer schläft die eine Hälfte der Belegschaft ein, die andere verfällt dem Spielefieber. Bis jetzt nur Rummykub, aber morgen ist Ligretto angesagt meine Lieben! Dann gewinne ich!

Heute waren wir im Norden der Insel und haben uns die Überbleibsel vom Atlantikwall angesehen. Ein paar Bunkeranlagen kann man in den Dünen finden und auch begehen, aber dann setzte Starkregen ein. Bis wir wieder im kleinem Städtchen waren, hat es doch eine Stunde Fußmarsch gebraucht und wir waren klatschnass. Aber den leckeren Crepe bei Grethe mit Nugateis und Walnüssen, Schlagsahne und einem ordentlichen "Schuß" habe ich mir trotz allem schmecken lassen, dazu gabs natürlich auch heißen Kaffe - der war trotz Pappbecher sehr lecker. Finde ich seltsam, dass gerade auf einer Insel Einweggeschirr benutzt wird.


Auf den vielen Wanderungen hab ich schon ein paar Schätze angehäuft. Mein Mann meint, ich hab halb Dänemark aufgesammelt... Na unser Bad freut sich jedenfalls über die Muschelsammlung oben, da kann ich ein paar schöne Windlichter dekorieren. Sogar eine schöne Auster ist dabei, die sind sonst ganz verwuchert und sehen nicht so hübsch aus. Ich könnte die jedenfalls nicht einfach aus dem Sand klauben und essen, wie es hier so gemacht wird auf den Wattwanderungen. Gut, ich esse auch keine gekauften, ich finde die zu salzig und eklig.....

Morgen gibts dann meine Steinsammlungen - jaaa es sind mehrere und jaaa....die brauche ich auch alle und die nehmen wir auch mit! Christine ist ja mit dem Transporter hier und hat Platz genug.